IPLONGATE

IPLONGATE verbindet Ihr LON®-Netzwerk mit Ihrer Visualisierung als

  • LON OPC-Server
  • LON Web-Server

IPLONGATE ist ein Software-Gateway für LON-Netzwerke. Es dient als Hochleistungsanbindung von Visualisierungssystemen an ein auf LNS®-basierendes LON-Netzwerk. IPLONGATE erfüllt auch die Anforderungen großer Gebäudeautomationssysteme mit komplexer Netzwerk-Architektur und stellt hierfür OPC® als standardisierte Schnittstelle zur Verfügung.

  • lauffähig auf einem oder mehreren Remote-PCs über TCP/IP
  • OPC-Server
  • Web-Server
  • LNS Client (Local, Fullweight und Lightweight)
  • schnelles Start-Verhalten
  • Konfiguration und Monitoring Online
  • bis zu 3000 LON-Geräte pro IPLONGATE
  • IPLONGATE unterstützt bis zu 20 LNS Datenbanken auf einem PC
  • LNS Version ab 3.0
  • Betrieb als Windows-Dienst möglich

IPLONGATE Architektur

IPLONGATE ist voll LNS-kompatibel ausgelegt und kommuniziert mit einem vorhandenen LON® -Netzwerk über den LNS-Server. IPLONGATE unterstützt LNS-Server ab Version 3.0. Hierbei nutzt IPLONGATE ausschließlich die Schnittstellen des LNS-Servers.

IPLONGATE Architektur

Als reiner LNS-Client bietet IPLONGATE drei Einsatzmöglichkeiten:

  • als lokaler LNS-Client, d.h. IPLONGATE befindet sich auf demselben PC wie die LNS-Datenbank
  • als Lightweight-Client, d.h. IPLONGATE befindet sich auf einem anderen PC und kommuniziert über das Ethernet über den LNS-Server mit dem LON-Geräten im Netzwerk
  • als Fullweight-Client, d.h. IPLONGATE befindet sich ebenfalls auf einem anderen PC und kommuniziert über die LON-Anbindung zum einen mit dem LNS-Server und zum anderen direkt mit den LON-Geräten.

IPLONGATE Beispiel

IPLONGATE wird zum Beispiel im „Coeur défense / Paris“, eines der wahrscheinlich größten LON-Projekte weltweit, eingesetzt.

Details:

  • 23.000 LON-Geräte
  • 22 Server mit jeweils zwei LNS-Interfaces
  • insgesamt sind dort 44 IPLONGATEs im Einsatz

Weitere Informationen erhalten Sie unter info@safesquare.eu.

;